Schriftgröße:

Energieverbrauch

Energieverbrauch sekundenschnell errechnet
Ist Ihr Haus eine Energieschleuder???
Wie viel Kraftstoff der eigene PKW auf 100 Kilometer verbraucht, das wissen die meisten Autofahrer. Doch wie steht es mit dem Heizenergieverbrauch im eigene Haushalt ? Wie hoch liegt der Jahresbedarf an Brennstoff? Ist der Energieverbrauch im "grünen Bereich"oder besteht Handlungsbedarf? Eine einfache Rechnung gibt hierüber Aufschluss. Anhand der Brennstoffrechnung kann der Verbraucher seinen jährlichen Energieverbrauch bestimmen.

Die Umrechnung: 1 Liter Öl bzw. 1 Kubikmeter Erdgas
entsprechen ca. 10 Kilowattstunden (kWh)


Verbrauch in vier Schritten berechnet
So ermitteln Sie den eigenen Heizenergieverbrauch:

1. Schritt:
Multiplizieren Sie Ihren Jahresbedarf an Brennstoff mit dem Faktor 10 und Sie erhalten den Jahres - Heizenergiebedarf in kWh. Heizen Sie mit Erdgas, dann ist der Jahresverbrauch auf der Rechnung bereits in kWh angegeben.

2. Schritt:
Wenn Sie mit der Heizung auch Warmwasser erzeugen, ermitteln Sie den Energieverbrauch hierfür, indem Sie 1000 kWh mit der Anzahl der Personen im Haushalt multiplizieren.

3. Schritt:
Ziehen Sie das Ergebnis des zweiten Schrittes vom Ergebnis des ersten Schrittes ab.Sie erhalten den Heizenergiebedarf.

4. Schritt:
Teilen Sie den Wert des Heizenergiebedarfs durch Ihre Wohnfläche in Quadratmeter. Sie erhalten den Jahres - Heizenergiebedarf pro Quadratmeter.

Handlungsbedarf ab 200 kWh/a pro Quadratmeter
Dieser Kennwert ist nur eine erste Schätzung, gibt aber einen Anhaltspunkt, ob Handlungsbedarf besteht. Liegt der ermittelte Endwert unter 120 kWh/a, weist das Haus ein gutes energetisches Niveau auf. Liegt er über 120 kWh/a, kann sich Energiesparen lohnen. Unbedingt empfehlenswert sind Energiemaßnahmen bei Werten über 200 kWh/a und Quadratmeter.